Anton Nissl

Medizinische Reisebegleitung - deutschsprachig

Anton Nissl praktiziert als Ayurveda-Therapeut in Berlin, Bayern und Kovalam in Südindien.

Er ist 1956 in Nabburg bei Regensburg geboren und lebt seit 1974 in Berlin. Hier absolvierte er eine Ausbildung in Massage, Hydrobehandlung, Anatomie, Physiologie, Heilgymnastik und Elektrotherapie. Parallel arbeitete er im Neuköllner-, Malteser-, und Urbankrankenhaus in den jeweiligen Physikalischen Therapien.

Nach dem Staatsexamen eröffnete er mit einem Facharzt eine Praxis für Physiotherapie. Er war fünf Jahre Schüler bei den Atemtherapeuten Frieda Goralewski und Michel Benjamin. Seit Anfang der 80er Jahre nahm er mehrmals im Jahr an konzentrierten Zen-Meditationen (Sesshins) in Klöstern in Deutschland, der Schweiz und Südindien teil.

2006 lernte er den Ayurveda-Arzt Dr. Sreedharan Panicker in Kerala kennen, bei dem er seitdem in Ayurveda–Behandlungen und Yoga ausgebildet wird mit regelmäßigen mehrmonatigen Aufenthalten und Mitarbeit in dessen Praxis in Kovalam.

Seit fünf Jahren begleitet Anton Nissl Patienten nach Südindien zur Unterstützung während ihrer Ayurveda-Kur; u.a. übersetzt er mit medizinischem Fachwissen vom Englischen ins Deutsche.

Swami Nikhil Joshi kommt aus Gujarat, Indien. Aufgrund seines brahmanischen Familienhintergrundes (mehrere Familienmitglieder sind ayurvedische Ärzte) und seines Wissensdurstes ist er schon ab seinem achten Lebensjahr in die Geheimnisse jahrtausend alten Wissens über Ayurveda und vedische Astrologie eingeweiht worden.

Er ist mit der Ayurvedischen Lebensweise aufgewachsen und schon früh mit der Anwendung von Kräutern und ayurvedischen Therapieverfahren in Berührung gekommen.Darüber hinaus Er hat sich mit allen neun astrologischen Berechnungs- und Deutungsmethoden beschäftigt und sie verinnerlicht. Nach seinem Studium an der Universität seiner Heimatstadt Jamnagar folgte eine mehrjährige Zusammenarbeit mit Dr. Bhatt, um angehenden Ayurveda Ärzten die Gesetzmäßigkeit und die Sichtweise der vedischen Astrologie näher zu bringen. Gemeinsam mit Ihnen arbeitet er an der Entwicklung neuer Kräuterpräparate unter Einbeziehung der planetaren Entsprechungen für Pflanzen. Das Wissen über Planetenzusammensetzung und deren Betrachtung ermöglicht einen anderen Blickwinkel, öffnet Türen für neue Therapie-Möglichkeiten.

Er steht in ständigem Austausch mit seinem Lehrer in Indien, ehemaligen Studienkollegen. Als Botschafter des altindischen Wissens, bildet er eine wertvolle Brücke zwischen östlicher Weisheit und westlicher Lebensweise.

Europaweit hält er Vorträge, Seminare und Weiterbildungen u.a. für Ayurveda-Therapeuten. Er beherrscht die Sprachen Deutsch, Englisch, Gujarati und Hindi. Das Ziel seiner Arbeit ist es, sein Wissen nach alt Indischer Tradition an interessierte Personen weiterzuvermitteln.

Er lebt seit 15 Jahren in Deutschland und führt ein harmonisches Familienleben.